Ultraviolett -Bestrahlung des Blutes

Gesundheit und Lebensfreude

Gesundheit ist für jeden Menschen ein zentrales Anliegen. Die Ursache für einen Verlust an Gesundheit liegt letztlich in einem Absinken des Energiezustands in den Zellen, was zu einer Schwächung des Menschen an Leib und Seele führt.

Erste Anzeichen 
Erste Anzeichen für einen intrazellulären Energiemangel sind: verminderte Spannkraft, schnelle Ermüdbarkeit, Antriebsmangel, Erschöpfungsgefühl, Abgespanntheit u.a.

Die Lösung 
Eigenblutbehandlung mit biologischem Licht, genannt UV-Lichtbehandlung des Blutes (UVB). 50 ml Blut werden aus einer Vene entnommen. Dieses Blut wird zweimal an einer Ultraviolett-Lichtquelle mit einem ganz bestimmten Wellenspektrum vorbeigeleitet. Danach wird das Blut in die Armvene zurückgeleitet. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt ca. 10 Minuten.

Was bewirkt die UVB-Therapie? 
Bei der UV-Behandlung entstehen im Blut sogenannte aktivierte Sauerstoffstufen, die eine starke biologische Wirkung haben. Dies führt zu einer Verbesserung der Sauerstoffaufnahme der Zellen, einem verbesserten Energiehaushalt und einer Verbesserung der Durchblutung.

Sauerstoff ist Leben

Jede Zelle benötigt zur Energiegewinnung Sauerstoff. UVB verbessert deutlich das Sauerstoffangebot auf zellulärer Ebene, somit handelt es sich hierbei um eine echte Revitalisierung des gesamten Körpers mit Langzeiteffekt.

Bei welchen Beschwerden und Erkrankungen holft die Therapie?

Durchblutungsstörungen 
arterielle Verschlusskrankheit der Beine (Schaufensterkrankheit), Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße oder Hirndurchblutungsstörungen, nach Herzinfarkt und Schlagganfall, offene Beine, Durchblutungsstörungen der Netzhaut des Auges.

Abwehrschwäche des Immunsystems 
z.B. häufig wiederkehrende Infektionen. 

Hauterkrankungen 
Schuppenflechte, Neurodermitis.

Längere und massive Streßsituationen 
mit Leitungsschwäche.

Zur Unterstützung
nach schweren Infektionskrankheiten, großen Operationen, Krebs mit oder ohne Chemotherapie und Bestrahlung.

Die Ultraviolettbehandlung des Blutes hilft auch bei 

  • Konzentrationsschwäche, nachlassendem Erinnerungsvermögen, Vergesslichkeit 
  • Erschöpfungsgefühl, Antriebsmangel, schneller Ermüdbarkeit, Abgespanntheit, Schlafstörungen
  • bei Ohrgeräuschen, Kopfschmerzen, Schwindel, klimakterischen Beschwerden, prämenstruellem Syndrom.

Geeignet auch bei vielen Erkrankungen zur Verbesserung der Durchblutung und des krankheitsbedingten Stoffwechsels, z.B. bei Diabetes mellitus mit Folgeerkrankungen (diabetische Retinopathie, diabetische Nephropathie), bei erhöhten Blutfetten und Gicht.